top of page

Werde ein Teil von DANCEWORKS

Wähle Dein Programm

Bei DANCEWORKS berlin kannst Du mit einem Intensiv-Programm starten oder direkt mit einer Vollzeit-Tanzausbildung beginnen, wenn Du die entsprechenden tänzerischen Fähigkeiten mitbringst.

 

Alle Informationen zum Aufbau, den Fächern und den Kosten erfährst Du auf dieser Seite. 

Außerdem kannst Du Dich direkt zur Audition (live oder online) anmelden oder Dir Deinen Platz in unserem Intensiv-Programm reservieren. 

Danceworks (47 von 135).jpg
Danceworks (47 von 135).jpg

3-jährige Ausbildung Zeitgenössischer Bühnentanz

Ein Ausbildungsbeginn ist bei uns zum Wintersemester (Oktober) oder zum Sommersemester (April) möglich.

Es handelt sich um eine Vollzeitausbildung über drei Jahre; montags-freitags von 9:00-16:00 Uhr.

Zusätzlich zu den Tanz-und Theoriefächern gibt es regelmäßige Exkursionen zu Theatern, Masterclasses, Workshops und Communityevents.

Grundvoraussetzung für die Aufnahme in unsere Ausbildung ist eine erfolgreich bestandene Audition. 

Intensiv-Programm

'Tanz als Beruf' (TAB)

Unser Intensiv-Programm dauert 5 Monate und beginnt entweder im Februar oder im September. 

Der Unterricht findet von montags bis freitags in der Zeit von 10:30-12:00 und 12:15-13:30 Uhr statt.

Du kommst mit den Studierenden der Vollzeit-Ausbildung in Kontakt und bist Teil des DANCEWORKS Campus. Das Programm endet mit einer öffentlichen Vorstellung und Abschlussfeier, bei der Du auch ein offizielles Zertifikat über Deine erfolgreiche Teilnahme erhälst.

A3_DW1.jpg

Ausbildung Zeitgenössischer Bühnentanz

Aufbau Tanzausbildung

Aufbau 

1

Im ersten Studienjahr wirst Du Deine technischen und körperlichen Fähigkeiten, einschließlich Deiner Kraft und Ausdauer, aufbauen und Deine bisherigen Tanzerfahrungen erweitern. Dein Stundenplan beinhaltet Ballettunterricht, verschiedene moderne Tanztechniken (wie Horton und Limon), zeitgenössische Tanzklassen, Corework, Improvisation und Komposition. Außerdem hast Du Zeit für künstlerische Forschung und beginnst, Deine Kreativität zu entdecken. Gemeinsam besprechen wir, was Deine Ziele sind und welchen Schwerpunkte Du in Deiner Ausbildung setzen möchtest. Du kannst dieses erste Jahr dafür nutzen, zu experimentieren, Dich auszuprobieren, Dich selbst zu reflektieren und kontinuierlich an Dir zu arbeiten. Du lernst verschiedene ChoreografInnen kennen und stehst bereits mehrfach auf der Bühne.

2

Im zweiten Studienjahr verfeinerst Du Deine technischen und künstlerischen Fähigkeiten. Im Ballett kommen zeitgenössische Einflüsse hinzu, im modernen Tanz lernst Du Graham und Cunningham kennen, die zeitgenössischen Tanzklassen werden intensiviert und durch Partnering und Repertoire ergänzt. In allen Bereichen lernst Du neue Ansätze, Stile und DozentInnen kennen. Es erwarten Dich zwei Kompositionsblöcke, so dass du vermehrt an Deiner individuellen künstlerischen Sprache arbeiten kannst. Die Auftrittsmöglichkeiten nehmen zu und Du kannst an verschiedenen Schauplätzen und Orten auftreten. Du lernst außerdem, welche Tätigkeiten "hinter den Kulissen" anfallen, z.B. Licht-und Soundinstallation, Kostüme, Bühnenbild, Staging und Inszenierung.

3

Im dritten Studienjahr (Dein Abschlussjahr!) geht es nun darum, Deine Einzigartigkeit zu definieren und den letzten Feinschliff zu erreichen. Du wirst mit einer Vielzahl von modernen und zeitgenössischen Techniken vertraut gemacht, kreierst Dein Abschlussstück, erarbeitest Deine künstlerische Thesis als Grundlage für Stipendien und Förderprojekte, bekommst ein gezieltes Mentoring und präsentierst Dich als TänzerIn sowie Deine eigenen Stücke in verschiedenen Umgebungen und Kontexten. Du bist nun bereit, in der professionellen Tanzszene Fuß zu fassen und Dich selbstbewusst zu präsentieren. 

Bei herausragender Leistung und besonderem Talent bieten wir Dir die Möglichkeit (unabhängig von Deinem Studienjahr), in unsere Company-Klasse aufgenommen zu werden. Diese hat zusätzliche Auftrittsmöglichkeiten, ein eigenes Stück in unseren jährlichen Performances, Projekte und Workshops mit wechselnden DozentInnen.

Zusatzfächer

Gegenseitige Unterstützung, Inspiration und Austausch haben bei uns hohe Priorität.

Daher beinhaltet unsere Ausbildung auch Fächer, die gemeinsam unterrichtet werden.  

Masterclasses & Workshops

Wir laden regelmäßig internationale GastdozentInnen und ChoreografInnen verschiedener Stilrichtungen ein, um Deine Aufnahme- und Anpassungsfähigkeit zu schulen und Dein Netzwerk zu gestalten. Im Anschluss an die Events bleibt ausreichend Zeit für Gespräche, Feedback, Expertentipps und -tricks sowie Fragen und Anregungen. Außerdem finden Mock-Auditions statt.

z.B.Contemporary Partnering, Urban Styles, Schauspiel, Somatic Work, Musical Theatre Dance, Stimmtraining, Physical Theatre for dancers

Theorie & Kontext

Neben dem körperlichen Training ist es auch wichtig, dass künstlerische Verständnis zu schulen, um Theorie und Praxis zusammenzubringen. Du wirst aktiv in die theoretischen Fächer mit einbezogen, es gibt Gruppenaufgaben und Diskussionsrunden. 

z.B. Tanzgeschichte, Musikalität, Tanzmanagement, Anatomie & Ernährung, Kontextstudien, Selbstanalyse, Performancescreening 

Körper & Geist

Du findest in Deinem Stundenplan außerdem Ergänzungsfächer, die Ausdauer und Kraft stärken, für mentale Gesundheit und Ausgleich sorgen oder Dein Körperverständnis verbessern.

z.B. Yoga, Pilates, Conditioning, Floor Barre, Gyrokinesis, Core Work, Circle Training

Zusatzfächer

Events

Neben dem täglichen Training dürfen auch gemeinsame Aktivitäten nicht zu kurz kommen - sei es als zusätzliche Inspiration, zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls oder auch einfach nur, um abzuschalten und Spaß zu haben. 

FREIdance

In regelmäßigen Abständen veranstalten wir ein internes Showing in unserem größten und schönsten Studio 2. Hier hast Du die Chance Gelerntes aus den vergangenen Wochen, eigene Choreografien, erste Ideen, Work-in-progress Studien etc. zu präsentieren. Hiermit möchten wir Dir eine Plattform zum Austausch und zur gegenseitigen Inspiration bieten. Stehst Du auf der Bühne, sammelst Du Bühnenerfahrung, bist Du im Publikum schärfst Du Deine Sinne im Beobachten und im Festigen einer eigenen künstlerischen Meinung.

Update: unser Studio 2 bekommt ein neues Aussehen - bald findest Du hier Scheinwerfer, eine Tribüne und ein neues Soundsystem. Also wie ein echtes, kleines Theater. 

Exkursionen

Damit Du mitbekommst, was alles in der Tanzszene passiert, was es für Stücke gibt, welche ChoreografInnen und Companies aktuell auftreten, gehen wir regelmäßig zu offenen Proben, in Theater, Aufführungsorte und Kulturzentren. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, mit den ProduzentInnen, ChoreografInnen und TänzerInnen ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen und wichtigen Input für Deine eigenen Karriere mitzunehmen. 

Berlin als pulsierende Hauptstadt mit einer diversen Tanzlandschaft und internationalen Ensembles und Projektgruppen bietet dafür ausreichend Möglichkeiten. Darüber hinaus sind aber auch Ausflüge in andere Städte und Spielstätten geplant sowie Austauschprogramme mit anderen Hochschulen und Ausbildungsstätten. 

Get-together 

Semesterende, Ferienbeginn, Abschluss, Weihnachten... Gründe zum Feiern gibt es immer. Und wo so fleißig getanzt wird, da kann auch angestoßen werden. Die Vagabund Brauerei bei uns im Hinterhof ist ein sehr beliebter Treffpunkt mit einer entspannten Atmosphäre und fairen Preisen.

Gemeinschaft

Kosten

Die Studiengebühren betragen pro Semester 2.880€ (480€/Monat) für EU-StudentInnen.

Internationale, nicht-europäische Studierende bitten wir, uns im Vorfeld bezüglich der Kosten zu kontaktieren und über mögliche Modelle zu sprechen.

 

Die Gebühren sind in monatlichen Teilbeträgen zahlbar oder in einer Summe.

Bei Zahlung der gesamten Studiengebühr (für ein Schuljahr, d.h. zwei Semester) wird ein Nachlass von 260€ (rund 5%) gewährt. Bei Aufnahme in die Company-Klasse fallen zusätzliche 30€/Monat an.

Der Schulvertrag wird über drei Jahre abgeschlossen, wobei das erste Jahr ein "Probejahr" ist und mit der gesetzlichen Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende des 1. Jahres gekündigt werden kann.

Während des Studiums müssen die Studierenden über eine gültige Krankenversicherung verfügen. Für Verletzungen während der Schulzeit sind die Schüler durch die Schule bei der Berufsgenossenschaft versichert. 

Die Ausbildung ist BAföG berechtigt. Du erhältst bei Vorlage Deines Studentenausweises bei der BVG Ausbildungstickets (Azubi/Schülertickets mit Schülerausweis II) für die öffentlichen Verkehrsmittel. 

Internationale StudentInnen (außer-europäisch) sind herzlich Willkommen. Unsere Dozentin Sarah Hardy ist Expertin für den internationalen Bereich und steht als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Wir bieten Unterstützung bei allen organisatorischen Angelegenheiten, die die Aufnahme eines Studiums bei uns mit sich bringt (z.B. Visabeantragung, Genehmigungen etc.).

Wir freuen uns über Bewerbungen und bieten regelmäßige Zoom-Auditions an.

 

 

Um zur Ausbildung zugelassen zu werden, musst du erfolgreich an einer Aufnahmeprüfung teilnehmen. Wir planen ausreichend Zeit für die Beurteilung und Feedbackgespräche ein.


Die Aufnahmeprüfung besteht aus den Fächern Ballett, Modern und Zeitgenössischer Tanz. Bitte sei darauf vorbereitet, ein kurzes Solo vorzuführen (ca. 1 min). 


Bitte übersende uns zudem einen Lebenslauf mit Informationen zu deinen bisherigen Tanzerfahrungen. Um an der Prüfung teilnehmen zu können, musst du dich hier online anmelden. Die Anmeldung kostet 30 Euro bzw. 50 Euro für die Video-Option. In einer Bestätigungsmail erhältst du alle weiteren Informationen.

Kosten
Audition

Anmeldung zur Audition

Datei hochladen

Danke für die Anmeldung zur Audition! Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen!

TAB

Vorausbildung 'Tanz als Beruf' (TAB)

Warum TAB?

Du liebst es, zu tanzen und überlegst, ob Du eine professionelle Tanzausbildung starten möchtest? Du hast bereits Vorerfahrung und möchtest Deine tänzerischen Fähigkeiten auf ein intensiveres Level heben? Du suchst nach einer neuen Herausforderung? Du möchtest in einer festen Gruppe intensiv trainieren? Dann ist unsere Vorausbildung die richtige Wahl! 

Dauer & Fächer

Unser Programm "Tanz als Beruf" (TAB) dauert fünf Monate und beginnt immer im Februar oder September. Du kannst auch mehrfach teilnehmen. 

Du besuchst jeden Tag (Mo-Fr) zwei Tanzklassen à 90 Minuten und festigst sowohl Deine technische Basis als auch Deine kreativen Fähigkeiten. Der Unterricht findet parallel zu unserer professionellen Bühnentanzausbildung in der Zeit von 10:30-12:00 Uhr + 12:15-13:45 Uhr statt.

Dich erwarten die Fächer: Zeitgenössischer Tanz, Floor Work, Ballett, Modern, Jazz Dance, Urban Contemporary, Improvisation, Creative Work/Komposition und Yoga Dance. 

 

Die meisten LehrerInnen des Vorausbildungsprogramms unterrichten auch in unserer Berufsausbildung und fördern dich individuell. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit, je nach Grad deiner tanzpraktischen Fähigkeiten und Erfahrungen an einigen Tanzklassen der professionellen Bühnentanzausbildung teilzunehmen. Hierzu gibt es natürlich ein beratendes Mentoring Gespräch.

Abschlussaufführung

Am Ende des Programms gibt es eine öffentliche Aufführung, in der Du das Gelernte präsentieren kannst. Wenn Du möchtest, kannst Du auch eine eigene Kreation zeigen. Du erhältst außerdem ein Zertifikat (bei einer Teilnahme von mind. 75%). 

 

Wenn Du im Anschluss in unsere Berufsausbildung einsteigen möchtest, ermutigen wir Dich, an einer unserer Auditions teilzunehmen und geben Dir gezielte Hilfestellung. 

Kosten

Für das kommende September-Programm

Early-bird Special bis 30. JUNI 2024: 350€ inkl. offiziellem DANCEWORKS T-Shirt in schwarz oder rot, bitte Größe mitteilen.

Bei Zahlung der gesamten Summer gibt es einen zusätzlichen Rabatt, so dass Dich das Programm insgesamt 1.700€ kostet.

Ab dem 1. JULI 2024, regulärer Preis: 380€/ Monat.

Auch hier bieten wir Dir einen Rabatt von 5%, wenn Du die Gebühr in einer Summe bezahlen möchtest. Dann kostet Dich das Programm insgesamt 1.800€. 

More About Us-AndreasHeise-055_edited.jpg

Anmeldung zur Vorausbildung TAB

Toll, dass Du beim Vorausbildungsprogramm dabei bist! Wir freuen uns darauf, Dich persönlich kennenzulernen.

bottom of page